Schluss mit der Zettelwirtschaft – der MIWE sbs:assist steht Ihnen zur Seite
Schluss mit der Zettelwirtschaft – der MIWE sbs:assist steht Ihnen zur Seite

06.04.2021

Der nächste Streich...

Wie die MIWE shop baking suite die Arbeit am Vorbereitungsplatz intelligent unterstützt

Als wir die MIWE shop baking suite (sbs) erstmals einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt haben, war die Freude bei den Filialisten groß: Endlich ein komfortables Software-Werkzeug, das es erlaubt, die in der Fläche verteilten Systeme von einer zentralen Stelle aus im Überblick zu administrieren. Mit dem speziell für den Vorbereitungsplatz gedachten Baustein MIWE sbs:assist ziehen mehr Sicherheit und digitaler Komfort auch an diesem oftmals besonders kritischen Punkt in der Filiale ein.

Erinnern wir uns: Das Kernmodul der MIWE shop baking suite (mit dem Namen sbs:elements) umfasst eine Vielzahl von Funktionen zum einfachen Managen der Backstationen in den Filialen. Von einem zentralen Dashboard aus, das einen schnellen Überblick über den aktuellen Gesamtstatus liefert, lassen sich die einzelnen Funktionsbereiche von sbs:elements direkt anwählen. Grundlage und Ausgangspunkt sind die – nach Ihren jeweiligen Gepflogenheiten individuell strukturierten – Daten zu den Filialen und den dort vorhandenen Anlagen.

Die Kernfunktionalitäten und Vorteile der MIWE shop baking suite (sbs) im Überblick 

  • Die Software bietet außer einem Überblick über die Daten der Filialen (auch anhand einer integrierten Landkarte) auch Detailinformationen zum Status der einzelnen Backkammern (z.B. Backen, Aus, Reinigung) und zu den Backvorgängen (Frischehorizonte, Backprogramme, …).
  • Die Kalenderfunktion erlaubt die minutiöse Planung des Tagesablaufs (Autostart, Sperrzeiten, Reinigung) und im Rückblick auch die Übersicht über den gesamten Tagesverlauf.
  • Ein Bibliotheks-Modul speichert außer allen Backprogrammen auch frei (beispielsweise nach Filialtypen oder nach Regionen) konfigurierbare „Profile“, also komplette Datensets sowie ergänzende Informationen zu den Produkten und/oder Backprogrammen.
  • In einem Modul „Aufgaben“ werden die Übertragungsjobs und -richtlinien angelegt, verwaltet und gestartet, die für die sichere (Re)Aktualisierung einzelner Anlagen(gruppen) zuständig sind (beispielsweise für die automatische Überspielung der Grundeinstellungen und/oder ganzer Backprogramm-Sets auf alle oder auf ausgewählte Anlagen).
  • Ein klares Benutzer- und Rechtemanagement stellt sicher, dass jeder Anwender nur Zugriff auf diejenigen Funktionen hat, für die er oder sie auch tatsächlich autorisiert ist.
  • Ein Report-Modul schließlich erlaubt es, über die mitgelieferten Basisreports hinaus auch individuelle Reports zu erstellen.
Verschafft einen schnellen Überblick über den Gesamtstatus und alle Vorgänge in den Filialen: das Dashboard der MIWE shop baking suite. Von hier gelangt man schnell und bequem zu den entsprechenden Detailinformationen und kann im Bedarfsfall sofort eingreifen.

Diese Kernfunktionalität der MIWE shop baking suite, also das Paket MIWE sbs:elements, steht seit 2018 mit einer eng am mehrfach ausgezeichneten Design unserer Steuerung MIWE go! angelehnten Benutzeroberfläche zur Verfügung. Der Name deutet es eigentlich an: sbs:elements ist zwar das Kernstück der MIWE shop baking suite, aber bei weitem nicht alles, was wir unseren Kunden an digitalem Komfort zur Verfügung stellen wollen und werden.

Von der Vereinfachung des Filialmanagements über die zentrale Verwaltung, Überwachung und Synchronisation von Anlagen bis hin zur Bereitstellung von umfangreichen Reports und Kennzahlen – die Managementsoftware MIWE shop baking suite bietet eine Vielzahl von Lösungen.

Setzt da an, wo die meisten Fehler passieren: am Vorbereitungsplatz

Beim weiteren Ausbau des Leistungsumfangs orientieren wir uns sehr genau daran, wo unsere Anwender und Kunden für sich selbst in einem digital unterstützten oder vollständig digitalisierten Workflow den größten Mehrwert erkennen. 

Brezeln im Konvektionsofen MIWE aero
Mit oder ohne Backpapier? Wie viele Produkte verteilt auf wie viele Reihen? Längs, quer oder vielleicht sogar diagonal angeordnet? Das Belegen der Backbleche birgt großes Fehlerpotential und beeinflusst somit letzten Endes auch die Backqualität.

Fragt man große Filialisten, welche Phase des Produktions- und Abverkaufs­prozesses im Laden sie als besonders kritisch und fehleranfällig ansehen, lautet die Antwort praktisch unisono: Beim Belegen der Bleche im Vorbereitungsraum. Dort kann, manuell und eilig, wie es hier nun einmal zugeht, auch tatsächlich eine Menge schiefgehen: Falsche oder falsch aufgelegte Produkte, ein falsches Belegungsbild, zu wenig oder zu viel Produkte, und am Schluss womöglich das falsche Backprogramm und ein Backstart in einem noch nicht backbereiten Backofen.

Hier setzt ein neues Modul an, das auf allen browserfähigen Geräten zum Einsatz kommen kann, also beispielsweise auf einem PC mit großem Monitor oder einem großen Tabletcomputer direkt am Vorbereitungsplatz: MIWE sbs:assist. Wie der Name andeutet, handelt es sich um ein Assistenzsystem, das den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Vorbereitungsplatz die Arbeit wesentlich vereinfacht, ihnen stets alle erforderlichen Informationen und Anweisungen klar und übersichtlich zur Verfügung stellt und obendrein das eine oder andere ganz automatisch (und dabei stets richtig) erledigt. Die notorischen Sticker und Zettel an den Wänden, auf denen steht (oder auch nicht), wann was wo gebacken werden soll, können Sie damit jedenfalls getrost vergessen.

Schluss mit der Zettelwirtschaft – der MIWE sbs:assist steht Ihnen zur Seite

Das Funktionsprinzip von MIWE sbs:assist ist denkbar klar und einfach: Der Backplan für einen ganzen Tag wird entweder direkt aus einer digitalen Quelle (Datenbank, strukturierter Datensatz, …) importiert oder, solange Sie diesen digitalen Weg aus technischen oder organisatorischen Gründen (noch) nicht gehen können, von Hand in sbs:assist eingegeben. Sobald die Software „weiß“, zu welchen (Uhr-)Zeiten welche Mengen welcher Produkte gebacken werden sollen, ermittelt sie in einer Art „Backauftragskalkulation“ anhand dieser Angaben und der Daten der vor Ort vorhandenen Anlagen, wie viele Bleche für die einzelnen Backaufträge mit welchen Produkten belegt werden müssen und wie sich diese auf die (unter Umständen: mehreren) Backkammern bzw. Herde Ihrer Anlagen verteilen. Auch eine Priorisierung anhand von Ihnen vergebener Produktkategorien kann dabei gleich vorgenommen werden.

Diese nunmehr anwendungsorientiert kalkulierten Backaufträge werden automatisch und chronologisch in der Timeline eines Tages-Planpuffers übersichtlich gespeichert, so dass jederzeit erkennbar ist, welche Backaufträge (wann) noch abgearbeitet werden müssen (wie umgekehrt natürlich auch eine Übersicht der bereits abgearbeiteten Backaufträge mitgeführt wird). In diesem Pufferspeicher lassen sich wartende Backaufträge bei Bedarf löschen und auch nachträglich noch bearbeiten, vor allem aber zur Abarbeitung, also zum Abbacken, mit einem einzigen Klick aufrufen.

MIWE sbs: assist führt selbst ungeübte Kräfte sicher durch die Aufgaben und Abläufe am Vorbereitungsplatz und garantiert so eine stets gleich hohe Produktqualität.

In diesem Fall wird der Backauftrag in das Fenster „Belegung“ übernommen. Dort wird das richtige Blechbelegungsbild (mit echten Teiglingsbildern!) und bei Bedarf beliebig detaillierte weitere Information zum Produkt und zum verwendeten Backmodul (Herd oder Kammer) angezeigt. Gleichzeitig wird aber auch automatisch in der Backofensteuerung MIWE go! für die betroffene(n) Backkammer(n)/Herd(e) das zu dem Produkt gehörende Backprogramm gestartet, so dass der Backofen möglichst rasch nach dem Belegen der Bleche auch tatsächlich backbereit ist – und zwar zuverlässig mit dem richtigen Backprogramm.

Wenn der Anwender die richtige Belegung der Bleche mit einem Klick bestätigt, wird der Backauftrag in die Liste der bearbeiteten Backaufträge übernommen. Der Backofen meldet (auch in sbs:assist), sobald er backbereit ist und beschickt werden kann; er meldet ebenfalls (zurück), wenn der Backvorgang beendet ist.

Ein Assistent mit dem auch ungeübte Schritt halten

Welche Vorteile sbs:assist mit sich bringt, können Sie sich nach alledem sicherlich schon selbst zusammenreimen. Ganz wichtig: Auch ungeübte Kräfte tun mit dem Assistenten an ihrer Seite immer genau das Richtige und das zur richtigen Zeit und in der richtigen Reihenfolge. Dank der guten Führung durch das System und seine präventive Fehlervermeidung wird die Performance am Vorbereitungsplatz besser, die Produktqualität nimmt zu, der Ausschuss ab.

Die Anwender „denken“ ihre Arbeit nicht vom Backofen her, sondern anhand konkreter Bedarfe und zugeordneter Backaufträge, und sie bewahren dabei – vollkommen papierlos! – stets die vollständige Übersicht über den aktuellen Status, alle anstehenden und alle erledigten Aufgaben.

Im Übrigen folgen mit sbs:assist Informationen und Arbeitsvorgänge an den Vorbereitungsplätzen aller Standorte dem gleichen, eindeutigen Standard – nach Aussage vieler unserer Kunden ein ganz wesentlicher Faktor zur Erreichung besserer Produktqualität. Auch der generelle Blick aufs Backgeschehen wird schärfer, denn mit sbs:assist wissen Sie zukünftig nicht nur, welche Backprogramme wann gestartet wurden. Sondern auch, welche Produkte in welcher Anzahl dabei tatsächlich abgebacken worden sind.

Das alles haben Sie sich schon lange gewünscht? 

MIWE shop baking suite für effizientes Filialmanagemet

Falls Sie nun neugierig geworden sind, wie unsere Management­software auch Ihren Betrieb in Sachen Digitalisierung ein gutes Stück voranbringen kann, dann finden Sie auf unserer Website alle Informationen rund um die MIWE sbs. Dort steht auch unser Whitepaper zum Download bereit, in dem wir unter anderem aufzeigen, welche Fördermöglichkeiten es gibt.

Modernste Steuerungstechnik MIWE go!

Der erste Schritt in Richtung Digitalisierung: MIWE go!

Auch wenn die in diesem Beitrage beschriebenen Funktionalitäten für Ihren Betrieb momentan noch Zukunftsmusik sind – den Grundlage für alle Digitalisierungsansätze liegt in der Backofensteuerung. Erfahren Sie mehr über unsere preisgekrönte Steuerung MIWE go!.

Kategorien

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp

Bleiben Sie gut informiert und verpassen Sie keine neuen Beiträge

Bleiben Sie gut informiert und verpassen Sie keine neuen Beiträge

Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Thema?

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Modernes Ladenbacken

Wer hat’s erfunden?

Backen im Laden schreibt seit über 50 Jahren bei MIWE eine fulminante Erfolgsgeschichte

Jüngere Mitmenschen mögen es ja völlig selbstverständlich finden, dass sie an jeder Ecke rund um die Uhr ofenfrische Backwaren kaufen können. Das war, wie sich nur wenig ältere Zeitgenossen noch lebhaft erinnern dürften, keineswegs immer so…

Weiterlesen

So klappt das Snack-Geschäft!

Für jedes Geschäftsmodell das richtige Konzept – und die passende Technik

Es hat sich längst herumgesprochen, dass man mit einem gut überlegten Snack-Konzept nicht nur den Durchschnittsbon deutlich anheben und die ruhigeren Tageszeiten beleben, sondern ganz generell bessere Geschäfte machen kann.

Weiterlesen

Auch Gutes kann man noch besser machen – jedenfalls bei MIWE

Das Modelljahr 2021 des MIWE roll-in e+ überzeugt mit einigen wichtigen Neuerungen

Dass „Backen im Stikkenofen“ für viele gestandene Bäcker heute gleichbedeutend ist mit Backen im MIWE roll-in, hat seine guten Gründe. Der weltweite Siegeszug dieses Backofensystems ist ja vor allem eine Geschichte des …

Weiterlesen